Musik-Kurswochen
Arosa
Juni – Oktober 2018
Feedbacks
30. September 2016, Philippe Urech (Basel)
Es war alles perfekt, wie im Vorjahr
27. August 2016, Herbert Wyss (Brütten)
Einmal mehr erlebten wir eine musikalische fordernde aber eine hocherfreuliche Musikwoche. Wir danken den Kursleitern für ihr hohes Engagement.
25. August 2016, irena salathe (allschwil)
obwohl ich den kurs barockgesang als eine notlösung wegen absage eines anderen kurses wählte, hat es mir gut gefallen. ich war - wie erwartet - etwas überfordert, aber vielleicht deswegen hat es mir so viel gebracht... und die beiden leiter hatten genug geduld mit mir.
speziell möchte ich mich bei der organisation bedanken, man hat sich sehr bemüht, dass ich einen passenden ersatzkurs finde (ich glaube, es war frau buxhofer), und auch bei frau müller von arosa downtown, die für alle meine anliegen grosses verständnis hatte. wahrscheinlich bis nächstes jahr wieder!
24. August 2016, Many Maurer (Ebikon)
Nach dem 21. GuitArosa Workshop wird's auch mal Zeit aus der Sicht des Kursleiters an dieser Stelle ein gaaanz grosses Lob und ein riesen grosses Dankeschön an die gesamte Arosa Kultur - Organisation zu posten. Ihr macht das alles immer top und bis ins Detail perfekt. 1000 Dank!!
28. Juli 2015, Christine Leuzinger (Nidau)
Obwohl ich schon einige Male dabei war, komme ich fast jedes Jahr wieder, weil es fägt mit unseren kompetenten Kursleitern, den freundlichen Wirtsleuten im familiären Hotel Hold, weil wir super Räumlichkeiten zum üben haben und weil die Kurse in Arosa sind, wo der Bergsommer sich (dieses Jahr) von seiner besten Seite zeigt.
auf ein nächstes!
11. April 2011, Walter Bartlomé (8610 Uster)
Ich habe die Musikkurswochen in Arosa 2005 für mich entdeckt und bin seither regelmässig 1 bis 2 Wochen im Sommer in Arosa. Das äusserst abwechslungsreiche Kursangebot lädt dazu ein, sich auf Neues einzulassen. Dass sich Anfänger wie Profis in gemeinsamen Kursen gegenseitig beflügeln und voneinander lernen, hat mich besonders beeindruckt.
Ich kann Arosa allen empfehlen, die sich 1 Woche lang – ganz losgelöst vom Alltag – mit Musik beschäftigen wollen; ohne Druck, aber mit der Gewissheit, Arosa am Ende des Kurses mit äusserst bereichernden Erfahrungen zu verlassen. Vorsicht: Arosa kann süchtig machen!