A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE

Filename: controllers/kursleitung.php

Line Number: 17

musikkurswochen arosa
Arosa Arosa Kultur Musik-Kurswochen Arosa

Prof. Grzegorz Stopa (Akkordeon/Accordion)

Kurse: Arosa Music Academy I – Meisterkurse auf höchstem Niveau

Polnischer Akkordeonist und Pädagoge (geb. 1973), studierte an der F.Chopin-Musikakademie in Warschau und als DAAD-Stipendiat an der Folkwang Hochschule Essen bei Prof. Mie Miki. Er ist Preisträger mehrerer wichtigster internationaler Akkordeonwettbewerbe, debütierte solistisch im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern (Solisten der Jungen Elite, 2003) und im Großen Saal des Musikvereins in Wien (2009). Er wird als Solist und Kammermusiker für Auftritte im Rahmen von Musikfestivals, wie dem Beethovenfestival in Bonn, den Asahi Beer Lobby Concerts in Tokyo, Wien Modern, dem Feldkirch Festival, „Ohren auf Europa“ in Düsseldorf oder zu den Neue Musik-Projekten in Darmstadt oder Rom (Accademia Tedesca Villa Massimo) sowie in Konzertsälen, wie Concertgebouw Amsterdam (Mozartsaal), Casalas Hall und Kyoi Hall in Tokyo eingeladen. Die Auseinandersetzung mit verschiedenen musikalischen Stilepochen und insbesondere seine Zusammenarbeit mit Komponisten (K. Aho, Dirk D´Ase, S. Gubaidulina, S.-I. Koch, M. Nomura, B. Spassov, u. a.) und Ensembles für neue Musik gehören zu den wichtigsten Schwerpunkten seiner künstlerischen Tätigkeit.

Mit Grzegorz Stopa sind bereits zwei erfolgreiche internationale Akkordeonklassen, und zwar an der Konservatorium Wien Privatuniversität (seit 2005) und an der Hochschule für Musik Detmold (seit 2009, seit 2012 als Prof. honoris causa) entstanden. In seinen beiden Klassen studieren mehrere Preisträger internationaler Musikwettbewerbe, seine Studenten gewannen außerdem erste Preise im Rahmen spartenübergreifender universitäts- und hochschulinterner Wettbewerbe (Fideliowettbewerb Wien: 2008, 2009, 2011; Detmold: 2010).

Im Jahre 2011 gründete er ein neuartiges künstlerisch-pädagogisches Projekt „Formation Neues Akkordeon“ (FONA), bei dem er zusammen mit seinen besten Studenten und Absolventen auftritt und auf Augenhöhe an der Erforschung von neuen klangtechnischen und interpretatorischen Möglichkeiten des Konzertakkordeons arbeitet. Das FONA-Projekt wurde u. a. im Rahmen des Bachfestes 2013 (Bachfeste der Neuen Bachgesellschaft e.V.) und weiteren internationalen Musikfestivals in Polen und Italien präsentiert.


ENGLISH

Polish accordionist and pedagogue (b. 1973), studied with Prof. W. L. Puchnowski at the F. Chopin Music Academy in Warsaw and as scholar of the German Academic Exchange Service (DAAD) with Prof. Mie Miki at the Folkwang Hochschule Essen. He is laureate of several important accordion competitions, debuted within the scope of the Mecklenburg - Vorpommern Festival (Solisten der Jungen Elite, 2003) and in the Großer Musikvereinssaal in Vienna (2009). He has been invited as soloist and chamber musician in the framework of music festivals, like the Beethoven Festival in Bonn, the Asahi Beer Lobby Concerts in Tokyo, Wien Modern, the Feldkirch Festival, „Ohren auf Europa“ in Düsseldorf or to conemporary music projects in Darmstadt or Rome (Accademia Tedesca Villa Massimo) as well as concert halls like the Concertgebouw in Amsterdam (Mozart Hall), Casalas Hall and Kyoi Hall in Tokyo. The artistic exploration in respect to different stylistic periods and especially his cooperation with composers (K. Aho, Dirk D´Ase, S. Gubaidulina, S.-I. Koch, M. Nomura, B. Spassov a. o.) as well as with contemporary music ensembles , belong to the most important focuses of his artistic work.

With Grzegorz Stopa, already two successful international accordion classes, at the Konservatorium Wien University (since 2005) and at the Hochschule für Musik Detmold (since 2009, since 2012 as Prof. honoris causa), have been created. Many of his students from both classes are laureates of international music competitions and additionally they have won first prizes as best soloists and chamber musicians in internal university and academy competitions (2008, 2009, 2011 in Vienna; 2010 in Detmold). In the year 2011, he created a novel artistic – pedagogical project “Formation New Accordion” (FONA), where he performs together with his best students and alumni and works with them as an equal member researching in the field of new techniques of interpretation and sound of the classical accordion. Among others, the FONA Project was presented in its own concert within the scope of the Leipzig Bach Festival (Bach Festivals of the Neue Bachgesellschaft e. V.) and other international music festivals in Poland and Italy.

graubünden - Kultur auf höchster Ebene.

Die Version Ihres Internet Explorers ist veraltet und kann moderne Webseiten nicht mehr korrekt darstellen.
Bitte aktualisieren Sie den Internet Explorer auf die neue Version oder wechseln Sie zu Google Chrome (sicher, schnell & immer aktuell):

Google Chrome