A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE

Filename: controllers/infos.php

Line Number: 17

musikkurswochen arosa
Arosa Arosa Kultur Musik-Kurswochen Arosa

Die Musik-Kurswochen Arosa

Die Musik-Kurswochen

Seit über 30 Jahren kommen jeden Sommer und Herbst weit über 1'300 MusikerInnen und SängerInnen nach Arosa, um sich in dieser herzlichen Atmosphäre weiterzubilden – Amateure, Studierende und Profis jeder Altersstufe und aus allen Musiksparten. Damit das so bleibt, investieren wir laufend in unsere Infrastruktur. Wir vom Verein AROSA KULTUR freuen uns, Sie 2017 beim grössten Musikfestival dieser Art in Europa willkommen zu heissen. Auch im 31. Durchführungsjahr setzen wir auf folgende Stärken:

Hervorragende Kursleiterinnen und Kursleiter
Die grosse Zahl von Teilnehmenden, die jedes Jahr von Neuem nach Arosa kommt, spricht für die Qualität unserer Lehrkräfte, die alle mit viel Herzblut nach Arosa kommen.

Ferienstimmung
Arosa ist ein beliebter Ferienort in den Schweizer Alpen. Gute Luft und auch im Hochsommer angenehme Temperaturen sind beste Voraussetzungen für erfolgreiches Musizieren. Und zum Entspannen bietet Arosa alles, was das Herz begehrt. Arosa ist 30 km von Chur (Hauptstadt des Kantons Graubünden) entfernt, liegt 1800 m ü.M. und ist mit Bahn und Auto gut erreichbar.

Gute Atmosphäre
Sympathische KursleiterInnen, die Ferienstimmung im Ort, das hervorragende Essen in den Hotels, Eichhörnchen, die einen auf dem Weg zum Kurslokal begleiten – vieles trägt zu einer angenehmen Stimmung bei.

Vielfältiges Kursangebot
Ob Anfänger oder Student, Berufsmusiker oder Amateur – für alle gibt es einen passenden Kurs. Und zwar für jede Altersgruppe.

Nicht gewinnorientiert
Die Musik-Kurswochen Arosa sind nicht gewinnorientiert. An die Kosten von jährlich rund 750 000 Franken leisten die Kurshotels einen Beitrag von rund 150 000 Franken. Das Defizit (jährlich etwa 80 000 Franken), wird von diversen Institutionen in Arosa sowie vom Kanton Graubünden (Kulturförderung) getragen.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Limitierte Teilnehmerzahlen tragen dazu bei, dass alle Teilnehmenden auf ihre Rechnung kommen, ohne die Ellbogen anwenden zu müssen. Es besteht die Möglichkeit Stipendiengesuche einzureichen. Dies auch dank der Unterstützung durch das Bundesamt für Kultur (BAK) und die Kulturförderung Graubünden sowie dank der Zusammenarbeit mit SJMW, dem Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb.

Ideale Kursräume
In Arosa stehen optimale Kursräumlichkeiten zur Verfügung, die sich in der Nähe der empfohlenen Hotels befinden.

Kinderbetreuung
In Zusammenarbeit mit Arosa Tourismus (Arosa JUNIOR Club) können wir im Sommer und Herbst 2017 für Eltern, die einen Kurs besuchen, eine Kinderbetreuung anbieten (für Kinder ab 3 Jahren). Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns. Wir suchen die beste Lösung für Sie.


Geschichte

Die Musik-Kurswochen Arosa sind 1987 ins Leben gerufen worden. Damals wurden vier Kurse mit insgesamt 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern angeboten. Heute finden im Frühjahr, Sommer und Herbst insgesamt weit über 130 Kurse mit über 1300 Teilnehmenden statt. Damit sind die Musik-Kurswochen Arosa das grösste Festival dieser Art in Europa.

Das Festival richtet sich an Laien, Studierende und Berufsmusiker. Die Kurse dauern in der Regel 7 Tage, einzelne Kurse 10 bis 14 Tage. Täglich wird vier bis sechs Stunden musiziert. In der übrigen Zeit haben die Kursteilnehmenden die Möglichkeit, vom vielfältigen Freizeitangebot, das Arosa zu bieten hat, Gebrauch zu machen oder im stillen Kämmerchen zu üben. Vom Anfängerkurs (Alphorn, Blues Harp, Jodel und andere) bis zum Meisterkurs wird alles angeboten.

Die Kursteilnehmenden kommen hauptsächlich aus der Schweiz. Etwa 15 Prozent aus dem Ausland, davon die meisten aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich. Von den Kursleitenden und Kursteilnehmenden werden auch viele Konzerte gestaltet, die im Sommer organisiert werden. Für die Kurse und für das individuellen Üben stehen Arosa Kultur und den Teilnehmenden optimale Räumlichkeiten in Arosa zur Verfügung.

Zum 25-Jahr-Jubiläum im 2011 konnte Arosa Kultur die Infrastruktur markant verbessern und mehrere Flügel und Klaviere sowie andere Instrumente anschaffen.

Den Teilnehmenden ist es freigestellt, wo sie übernachten. Zur Verfügung stehen Backpacker's, ein Campingplatz, Ferienwohnungen und Kurshotels. Wer in den Kurshotels übernachtet, erhält eine vergünstigte Kursgebühr, weil die Kurse von den Kurshotels finanziell mitgetragen werden. Arosa Kultur arbeitet mit rund 20 Kurshotels aller Preiskategorien zusammen.


Kontakt

Auskünfte über das Kursangebot sind bei den Kursleitenden sowie bei Arosa Kultur erhältlich.

Arosa Kultur
CH-7050 Arosa
Tel. +41 (0)81 353 87 47
Fax +41 (0)81 353 87 50
info@arosakultur.ch
http://www.arosakultur.ch


Veranstalter

Die Musik-Kurswochen Arosa sind 1987 von Arosa Kultur ins Leben gerufen worden und werden seither von Arosa Kultur organisiert. Arosa Kultur ist ein gemeinnütziger, politisch und konfessionell neutraler Verein, der sich eine kulturelle Belebung des Winter- und Sommerferienorts Arosa auf die Fahnen geschrieben hat. Der Verein organisiert neben den Musik-Kurswochen Arosa unter anderem zwei Festivals (Arosa Musik Festival im Winter und den Kultursommer Arosa), wöchentliche Kinderanlässe im Sommer, zahlreiche Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen von Juni bis Oktober sowie von Dezember bis April. Arosa Kultur gehören etwa 600 Mitglieder an, von denen etwa zwei Drittel in Arosa leben. Hauptgeldgeber des Vereins sind neben den Mitgliedern, Gönnern und Donatoren insbesondere die Gemeinde Arosa, Arosa Tourismus, die Kulturförderung Graubünden sowie verschiedene Stiftungen und Sponsoren.


Förderverein

Die Musik-Kurswochen Arosa schliessen bei einem Umsatz von rund 700'000 Franken jährlich mit einem grossen Defizit von 60'000 bis 70'000 Franken ab. Ein grosser Teil wird zwar von der öffentlichen Hand übernommen, doch fehlen Arosa Kultur dadurch Mittel, um im Rahmen des Festivals spezielle Projekte durchführen zu können. Aus diesem Grund ist vor 1995 ein Förderverein gegründet worden. Dieser Förderverein unterstützt das Festival jährlich mit Beiträgen von durchschnittlich 7000 Franken. Diese Mittel werden in der Regel etwa je zur Hälfte für folgende Aktivitäten ausgegeben: Anschaffung/Erneuerung von Instrumenten sowie Durchführung von speziellen Veranstaltungen (Konzertbeiträge). Gelegentlich wird auch der Stipendienfonds der Musik-Kurswochen Arosa unterstützt.

Mit 25 Franken wurde bewusst ein tiefer Jahresbeitrag gewählt. Es sollen alle die Möglichkeit haben, ihre Sympathie zu den Musik-Kurswochen Arosa zum Ausdruck zu geben. Mit dem Gönnerbeitrag von 100 Franken oder einer freiwilligen Spende sind auch höhere und tiefere Beiträge möglich und willkommen. Für juristische Personen wurde der Jahresbeitrag auf 200 Franken festgesetzt.

Um die Administration in Grenzen zu halten, erfolgen die Mitteilungen an die Mitglieder des Fördervereins ausschliesslich über die jährliche Festivalbroschüre. In diesem Bericht wird dargelegt, wieviele Mittel zusammenkamen und wie sie eingesetzt wurden. Präsidiert wird der Förderverein der Musik-Kurswochen Arosa seit seiner Gründung von Max Aeberli, Musikpädagoge, Ernetschwil. Das Sekretariat des Fördervereins wird von Arosa Kultur geführt, wo auch die Statuten erhältlich sind (Tel. 081 353 87 47). Als Kontrollstelle amten die Revisoren von Arosa Kultur.

Wer sich angesprochen fühlt und den Förderverein mit einer Mitgliedschaft und/oder einer Spende unterstützen will, kann bei Arosa Kultur Informationen und einen Einzahlungsschein anfordern (Formular: http://musikkurswochen.ch/de/infos/formulare/infobestellung oder Mail: info@arosakultur.ch oder Telefon: +41 (0)81 353 87 47)


Stipendienfonds

Die meisten Teilnehmenden der Musik-Kurswochen Arosa leisten über die Kursgebühr einen hohen Beitrag an die Kosten. Wir bekommen aber immer häufiger Anfragen von talentierten Studierenden, die sich die Teilnahme nicht leisten können. So weit wie möglich gewähren wir einen (Teil-)Erlass der Kursgebühr. Um möglichst vielen Gesuchstellern entgegenkommen zu können, haben wir im 2005 den Stipendienfonds Musik-Kurswochen Arosa gegründet.

Beiträge von Stiftungen und Privatpersonen, die in diesen Fonds fliessen, werden von uns verdreifacht, indem die Kursleiter bei Stipendiaten auf einen Teil ihrer Gage verzichten und indem Arosa Kultur Kollekten bestimmter Konzerte, eigene Beiträge und einen Beitrag des Fördervereins diesem Fonds zuweist. Wenn Sie also beispielsweise einen Beitrag von 150 Franken spenden, machen wir daraus 450 Franken und können so einen Musiker kostenlos an unseren Kursen teilnehmen lassen.

Seit der Schaffung des Stipendienfonds ist die Liste der Institutionen, die uns dabei unterstützen, immer grösser geworden: Fritz-Gerber-Stiftung, Hans-Schaeuble-Stiftung, Gemeinde Arosa, Kanton Graubünden. Herzlichen Dank.
 
Informationen zur Unterstützung des Stipendienfonds können Sie hier bestellen: http://musikkurswochen.ch/de/infos/formulare/infobestellung

graubünden - Kultur auf höchster Ebene.

Die Version Ihres Internet Explorers ist veraltet und kann moderne Webseiten nicht mehr korrekt darstellen.
Bitte aktualisieren Sie den Internet Explorer auf die neue Version oder wechseln Sie zu Google Chrome (sicher, schnell & immer aktuell):

Google Chrome